Artikel


Germany´s Next Topmodel: Fiona im Wertheim Village (18.05.2007)


Im Vorfeld war die Spannung bei den Teenagern fast greifbar, wusste doch keiner der Besucher, welche der fünf letzen Protagonistinnen des Modellwettbewerbes tatsächlich den Weg nach Wertheim angetreten hatte.

Diese Information wurde bewusst geheim gehalten um es so bis zu letzt Spannend zu machen. Schon als die schlanke Brünete vor dem Haupteingang versuchte aus ihrem Luxusvehikel einer schwäbischen Sportwagenschmiede zu steigen, geriten die Fans in Verzückung.

Umso erstaunlicher, als die Besucherin im Vorfeld nicht gerade zu den Sympathierträgern der TV-Show zählte und beim werberelevanten Zielpublikum eher als „überehrgeizige Zicke“ verschrien zu sein schien. So formulierte es eine etwa 16 jährige Besucherin.


Einige Informationen zu Fiona:

Fiona läuft seit ihrem elften Lebensjahr Modenschauen für lokale Sporthäuser, Boutiquen und Modehäuser.

Doch sie modelt nicht nur, sie singt auch gerne und gut und war u.a. beim POPSTARS-Casting dabei.

Name: Fiona
Alter: 18
Größe: 174 cm
Maße: 84 – 63 – 91
Wohnort: Bremen
Ausbildung: Fachhochschule für
Produktgestaltung und
Design, abgeschlossene Ausbildung
Gestaltungstechnische Assistentin
Hobbies: Fußball, joggen, singen

Steffen Ott (mainfire.com) im Interview mit Fiona



Hättest du gedacht das heute so viele „Fans“ gekommen sind?

Ich bin Sprachlos konnte kaum richtig aus dem Auto aussteigen ist einfach der Wahnsinn wie viele Leute hier hergekommen sind nur für ein Autogramm von mir.


Wie geht es mit dir jetzt weiter?

Ja ich werde auf jeden Fall weitermodeln und was ich mir auch gut vorstellen könnte wäre Moderatorin bei einem Radio sender oder später vielleicht auch einmal Schauspielerin.


Wer meinst du wird die Germanys next Topmodel?

Hm gute Frage also gönnen würde ich es jedem! Aber mein Geheimfavorit ist Barbara…


Was war es für ein Gefühl mit Anni vor der Juri zu stehen?

Hm oh mein Gott mein ganzer Körper hat gezittert mir war schlecht. Naja leider bin ich dann auch ausgeschieden. Das aber nicht heißt das ich jetzt der Anni böse bin oder so im Gegenteil ich habe mich für sie gefreut.



Dann wünsche ich dir noch viel Erfolg auf deinem Weg und natürlich viel Spaß heute Abend bei der Aftershowparty!


Quelle: Mainfire.com
Autor: Steffen Ott
Erschienen: 02.06.2007

Copyright 2002 - 2018 by mainfire.com